Wann Sie besser keinen Ingwer zu sich nehmen sollten…

Ingwer (Zingiber officinale) gilt sowohl in unserer abendländischen, als auch in der Traditionellen Chinesischen Medizin und im indischen Ayurveda als eines der wichtigsten Universalheilmittel. Er ist aus den Hausapotheken und den zahlreichen Empfehlungen und Gesundheitstipps in Ratgebern aller Medien nicht mehr wegzudenken.

Ingwerwurzel frisch oder pulverisiert, als Tee, Gewürz , Frischsaft, Likör oder Tinktur hat einen wärmenden Charakter, liefert Energie, baut auf. Soweit sind sich alle Medizinkulturen einig. Oft wird er auch zur Vorbeugung und allgemeinen Stärkung empfohlen. Zu den einzelnen Anwendungen geben die entsprechenden Medizinlehren entsprechende Rezepturn, die Sie auch zahlreich hioer im HMB finden werden.

Aber wie jeder andere Stoff, den wir zu nehmen, gilt auch beim Ingwer, daß er nicht für jeden in jeder Situation geeignet ist. Zubereitung und Dosis spielen natürlich eine nicht unerhebliche Rolle bei der Wirkung.

Wann sollte man also lieber von Ingwer-Rezepturen die Finger lassen? – Hier einige Anhaltspunkte, wann man Ingwer zumindest nicht in größerer Menge zu sich nehmen sollte – ohne Anspruch auf Vollständigkeit (im Zweifelsfall fragen Sie Ihren Therapeuten!):

  • In der Schwangerschaft sollten Sie Ingwer nur in geringen Mengen zu sich nehmen, denn er kann durch Anregung der Uterusmuskulatur durchaus mal wehenauslösend wirken.
  • aus dem gleichen Grund sollten Sie bei vorangehenden Fehlgeburten in einer aktuellen Schwangerschaft ganz auf Ingwer verzichten.
  • bei bekanntem Gallensteinleiden und Neigung zu Gallenkoliken ist Ingwer in der Regel auch tabu, da er die Galleproduktion stark anregen und damit unter Umständen Koliken auslösen kann.
  • bei hohem oder länger anhaltendem Fieber hat der Körper Hitze genug und man sollte keinen Ingwer zu sich nehmen!
  • große Mengen Ingwer können bei manchen Menschen Magenschmerzen und Durchfall erzeugen, wenn man das schon hat also besser auf Ingwerzubereitungen verzichten
  • wenn man ein hitziges Gemüt hat, wenn man sich leicht aufregt und ein rotes Gesicht vor Wut bekommt, innerlich sehr unruhig ist oder sehr trockene und heiße Haut hat – dann sollte man Ingwer nur zu sich nehmen, wenn man große Lust darauf hat. Das hat einen durchaus ernsten Hintergrund. Unser Körper sagt uns (bei Tieren kennen und verstehen wir das), was gut und was gerade nicht gut für uns ist. Alle Zustände, in denen wir mit zuviel Hitze und Wärme zu tun haben, verderben uns in der Regel den Appetit auf Ingwer. Sollten Sie dennoch Lust darauf haben, können Sie man es durchaus mit ein wenig Ingwer versuchen und schauen, ob es Ihnen mit oder ohne Ingwer besser geht.

One thought on “Wann Sie besser keinen Ingwer zu sich nehmen sollten…

  1. Pingback: einfacher Ingwer-Tee » Dr. Schreck's Hausmittelblog

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.