jetzt noch schnell was gegen den drohenden Heuschnupfen tun!

Man muß nicht unbedingt Monate vor Beginn der Heuschnupfenzeit mit endlosen Akupunktursitzungen gegen die kommende Heuschnupfensaison vorbeugen. Einfacher und meist mindestens genauso wirksam sind aus meiner jetzt zehnjährigen Erfahrung folgende Behandlungen, die man durchaus auch noch bei Auftreten der ersten Symptome beginnen kann:

  • Eigenbluttherapie (mit aktiviertem Eigenblut und dem Schleimhaut- und Immuntherapeutikum Colibiogen) ca. 2x pro Woche über 3-5 Wochen
  • Vitamin-C-Hochdosistherapie (7, 5 – 15 g Pascorbin als Kurzinfusion) 2x wöchentlich über 5 Wochen
  • aus der chinesischen Kräutermedizin: Yu ping feng San (Jade-Windschutz-Pulver) 2 x 6g tgl. (Die Rezeptur muß von einem erfahrenen Therapeuten ggf. noch individuell modifiziert werden!)

Selbstverständlich ist die Kombination aller drei Behandlungen das Optimum mit der besten Garantie für ein friedliches Immunsystem während der Pollensaison. Jede Allergie ist bei jedem anders und die optimale individuelle Behandlung und Vorsorge läßt sich am besten durch eine persönliche ganzheitsmedizinische Untersuchung herausfinden.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.